Kompatibilitäts Fail

Es gibt Dinge, die sind einfach nicht kompatibel. Das beste Beispiel ist die EU. Jeder sieht, das es irgendwie nicht wirklich funktioniert, nur unsere Politiker ignorieren diese Tatsache mit aussergewöhnlicher Hartnäckigkeit. Versteht mich jetzt nicht falsch, ich mag Teamwork und ich bin immer dafür jemandem auf die Beine zu helfen, aber ich mag nicht die Schulden eines anderen bezahlen der einfach nicht lernen will mit Geld umzugehen. Griechenland hat seine Staatskasse mal wieder vor die Wand gesetzt und nun sollen wir, die Steuerzahler, das Kind aus dem Brunnen ziehen. Warum? Haben wir hier nicht genügend eigene Löcher zu stopfen? Würde es Griechenland wirklich nachhaltig helfen? Hat die griechische Regierung ganz plötzlich über Nacht gelernt, wie man verantwortungsvoll mit einem Staatshaushalt umgeht? Wohl kaum. Ich bin nicht die Einzige die dies so sieht. Der Spiegel berichtet heute von einem Schreiben zahlreicher Familienunternehmer an unsere Regierung und ich denke, sie sprechen damit der mehrzahl der Steuerzahler aus der Seele. Reicht es nicht schon, dass wir immer für die Inkompetenz unserer eigenen Regierung zahlen müssen? Müssen wir das jetzt auch für die Inkompetenz der anderen Regierungen? Meine Güte Merkel, nu mach doch mal ‘nen Punkt!

Die EU Idee ansich ist ja eine prima Sache, nur die Ausführung zeugt von eklatantem Mangel an gesunden Menschenverstand. In einer Partnerschaft sollte es ein gewisses Maß an Kompatibilität geben. Ich kann doch auch keinen C 74 mit einem Win 7 64 Bit System zusammenschließen und dann erwarten, dass es funktioniert.

Smile!

Howdy folks, nice to see you peeking in I don’t know about you, but I love Smileys. Especially when you have a blog you can’t ever have enough of them. So why not make your own Smileys? It is really super easy, even for graphic beginners. Please follow me, I’ll show you how . . . Continue reading

Mc Quietschy und das Klopapier

Hier sehen wir Mc Quietschy. Der kleine Kerl ist jetzt etwas über ein halbes Jahr alt aber er macht Blödsinn for mindestens zehn ausgewachsene Kater. Ich habe ihn im Frühjahr von Muffin & Friends adoptiert. Er und seine Geschwister hatten einen nicht so schönen Start ins Leben. Sie gehörten zu den Katzen des Montags-Notfalls. Auf dem Gnadenhof war er der ruhigste und zurückhaltenste von allen gewesen, aber als er zu uns kam, änderte sich das. Heute ist er ein richtiger Wirbelwind. Er tobt, er spielt, er kuschelt, er hüpft und er miaut (es ist eher ein Mix zwischen miauen, quietschen und anderen seltsamen Geräuschen, daher sein Name) ohne Pause. Er hat selbst Anashti, die andere Katzen eigentlich überhaupt gar nicht mag, um die kleine Pfote gewickelt. Sie hat für ihn die Mutterrolle übernommen (beide sind kastriert) und versucht nun ständig ihn zu erziehen was in 100 % der Fälle kläglich scheitert. *grins* Tja, unser Mc Quietschy ist eben unerziehbar. Einer seiner größten Leidenschaften ist es, Klopapierrollen zu zerfetzen. Natürlich beschränkt er diese Aktivität nicht nur auf das Badezimmer, nein, er findet es witzig die Rollen erst in der Wohnung zu verteilen und sie dann im Flur, in der Küche oder auch im Wohnzimmer zu schreddern. Es ist auch völlig egal wo ich die Rollen hinstelle, lagere oder aufhänge, er findet sie alle! Natürlich habe ich angefangen immer darauf zu achten, dass die Badezimmertür immer geschlossen ist, aber, ich weiß nicht wie, er schafft es trotzdem sich immer wieder dort reinzuschleichen und sich eine Rolle zu schnappen. Selbst in der Verpackung sind sie nicht sicher, denn er hatte schnell raus wie man sie da raus bekommt. Naja, die Toilettenpapierindustrie wird es freuen, mich treibt er damit in den Wahnsinn.